Willkommen im

Euregioverlag - Kassel & Region, Kunst & Kultur
Aktuelles
Kassel im Mittelalter
Maß, Zahl und Ästhetik: Bau und Stadtplanungen des Spätmittelalters in Kassel
Ein Vortrag von Dr. Christian Presche am Do. 07.12.2017, 18:00 Uhr in der VHS, Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel
Die großen Kirchenbauten der Gotik animierten seit dem 19. Jh. wiederholt zu Spekulationen über Entwurfsmethoden und vermutete Bauhüttengeheimnisse. Doch erst Ende der 1970er Jahre wurde die Bauplanung des Spätmittelalters zu einem ernsthaften Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Das komplexe Vorgehen gotischer Baumeister wird auch an Kasseler Gebäuden deutlich (v.a. Brüder- und Martinskirche), und ebenso beeindruckend und zugleich lehrreich ist die Planung ganzer Städte; in Kassel zeigen gleich vier Stadterweiterungen vom späten 12. Jh. bis ins 14. Jh. beispielhaft die Entwicklung hessischer Stadtplanung. Technische Fähigkeiten und ihre Grenzen werden in den baulichen Zeugnissen ebenso deutlich wie deren historischer Quellenwert: als Einblick in die Ideen- und Geistesgeschichte dieser Zeit und sogar als Datierungshilfe in der Bau- und Stadtgeschichtsforschung. Aber auch für die Gegenwart bietet die historische Planung wertvolle Anregungen.



Zum Buch: Kassel im Mittelalter mit: Stadtgrundriss und Stadtplanung im Mittelalter von Dr.
Christian Presche
ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort