Willkommen im

Euregioverlag - Kassel & Region, Kunst & Kultur
AutorInnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rainer Sander

geb. 1957 in Wolfsburg, aufgewachsen in Goslar, Kassel und Baunatal, wohnt im Luftkurort Frielendorf. Von Beruf Journalist sowie Coach und PR-Berater, hat ursprünglich Evang. Diakon und Erzieher gelernt, später den Betriebswirt abgeschlossen und 15 Jahre soziale Einrichtungen geleitet. Arbeitet heute u. a. für die Linus Wittich Medien KG in Fritzlar/Herbstein, nh24 und die Unternehmensberatungsgesellschaft KIZ Prowina. Er fotografiert und ist Autor des Buches „Nordhessen Farbbildband – Im Land der Brüder Grimm“.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen

Klaus Schaake

Herausgeber StadtZeit Kassel und Mitinitiator des Stadtteilportals marbachshoehe.net.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Holger Schach

Studium der Wirtschaftsgeographie und Sozialwissenschaften.

Seit 1993 tätig für die Landesentwicklungsgesellschaft des Freistaates Thüringen. Seit 2002 Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH.

Werke:

Kassel Lexikon

Hartmut Schade
* 1932

Jahrgang 1932, Studium des Bergbaus und der Geologie in Medellin (Kolumbien) und Clausthal-Zellerfeld (mit Promotion),

von 1961 bis 1997 an den hessischen Bergämtern Kassel und Bad Hersfeld sowie am Hessischen Oberbergamt Wiesbaden tätig, zuletzt dessen Leiter als Berghauptmann des Landes Hessen, danach im Ruhestand. Zahlreiche Publikationen zu bergbaulichen Themen.

Werke:

Lebensraum Habichtswald

Hans Joachim Schaefer

Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schaefer, Germanist und Musikwissenschaftler,

von 1950-1959 Dramaturg, von 1959 bis 1989 Chefdramaturg am Staatstheater Kassel.

Werke:

500 Jahre Orchesterkultur in Kassel 1502-2002

Helmut Schagrün

Elektromeister i. R., Mitglied in der Arbeitsgruppe Bettenhausen früher und heute des Stadtteilzentrums Agathof.

Arbeitsgebiete: Stadt- und Industriegeschichte Bettenhausens.

Werke:

Kassel Lexikon

Jörg Michael Scharf

Arbeiterwohlfahrt Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Thomas Schattner

Gymnasiallehrer für Geschichte und Kunst in Homberg/Efze.

Forschungen zum NS: Machtübernahme der NSDAP, Nordhessen im Zweiten Weltkrieg, jüdische Geschichte nordhessischer Gemeinden, Täterkarrieren im Nationalsozialismus.

Werke:

Kassel Lexikon

Stefan Schaub

Studium des Lehramts für Sport- und Geschichtswissenschaften in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Susanne Scheerer

Susanne Scheerer, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Neueren Geschichte in Kassel. M.A. 1996.

Tageszeitungsvolontariat. Politische Redakteurin bei der Hessischen-Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) und bei der F.A.Z. Pressesprecherin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Werke:

Der Münchhausen-Autor Rudolf Erich Raspe

Hauprecht Schenck zu Schweinsberg

Hauprecht Freiherr Schenck zu Schweinsberg geb. 1943 in Darmstadt. Nach Besuch des Gymnasium Philippinum in Marburg Studium der Rechtswissenschaften (Assessor). Berufliche Tätigkeit in der Industrie, zuletzt als Direktor der ThyssenKrupp AG und Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft der Holding. Obervorsteher des Ritterschaftlichen Stifts Kaufungen von 1996 bis 2018.

Bis heute Mitglied der Matrikelkommission der Althessischen Ritterschaft und Mitglied des Vorstands des Vereins der Althessischen Ritterschaft e. V.

Werke:

Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen

Prof. Dr. Johannes Schilling

Prof. Dr. theol. Dr. phil., Prof. für Kirchen- und Dogmengeschichte an der Universität Kiel, 1999–2002 Prorektor.

Studien zu Luther, zur Reformationsgeschichte und Kirchengeschichte Hessens und Schleswig-Holsteins.

Werke:

Kassel Lexikon

Peter Schirmer
* 1941

Ausbildung zum Technischen Zeichner. Bis zum Ruhestand Sachbearbeiter und Konstrukteur im Heizwerksbau. Naturfotograf.

Hobbymykologe und in diesem Arbeitsgebiet Spezialist für Schleimpilze (Myxomy-ceten). Intensive Arbeit mit Blumen, besonders Orchideen. Ehrenamtlicher Be-auftragter der Oberen Naturschutzbehörde für die NSG „Urwald Sababurg“, „Urwald Wichmanessen“, „Mittelberg bei Hofgeismar“ und „Warmberg-Osterberg“. Lebt in Hofgeismar.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald

Peer Schlechta

Konzertorganist, Orgel- und Glockensachverständiger, Musikwissenschaftler und Verlagslektor.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. Dr. Gunter B. Schlechte
* 1951

Diplom-Agraringenieur. Inhaber eines Forschungsbüros für Angewandte Mikrobiologie. Wissenschaftlicher Autor und Dozent mit im Who´s Who in the World ausgewiesener Biographie.

Ehrenamtlicher Beauftragter der Oberen Naturschutzbehörde für die NSG „Urwald Sababurg“ und „Urwald Wichmannessen“. Wohnt in Bockenem.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald
Reinhardswald. Eine Kulturgeschichte herausgegeben von Hermann-Josef Rapp

Astrid Schlegel M. A.

Dipl.-Ing., freiberuflich im Bereich Architektur und Denkmalpflege tätig, u. a. für die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen in Bad Homburg.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Udo Schlitzberger
* 31.10.1946 in Fürstenwald

Von 1976 bis 1991 war Dr. Schlitzberger Mitglied des Hessischen Landtages und 18 Jahre lang von Juli 1991 bis Juni 2009 war er der ausgesprochen populäre Landrat des Landkreises Kassel. 1990 wurde Udo Schlitzberger mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt

Studium der Politik- und Geschichtswissenschaften in Marburg. Initiator einer Arbeitsgruppe Chatten der Landkreise Kassel und Schwalm-Eder.

Werke:

Der Kreis Kassel - liebenswert und sehenswert
Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen
Die Römer im Chattenland: Spuren römischer Präsenz in Nordhessen
Kassel Lexikon

Paul Schmaling

Dipl.-Ing. und Architekt, freier Autor, Autor verschiedener Lexika zu bildenden Künstlern.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Christine Schmarsow

Hauptamtliche Stadträtin und ehemalige Stadtverordnetenvorsteherin in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. hc. Em. Dr. Ekkehard Schmidberger

bis 2006 Leiter der Sammlungen Kunsthandwerk, Plastik und Münzkabinett (Hessisches Landesmuseum), der Militaria- und Jagdabteilung sowie der Designsammlung. Bis 2007 Lehre der Designgeschichte an der GhK.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Marcus Schmidt
* 1965 in Kassel

Geboren in Kassel. Diplom-Biologe mit den Schwerpunkten Geobotanik, Zoologie und Bodenkunde. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Waldnaturschutz/Naturwaldforschung an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (Göttingen).

Mitinhaber des Büros für Naturschutz, Ökologie und Landbau GbR in Witzenhausen. Zahlreiche Veröffentlichungen, Exkursionen und Vorträge zu den Themen Vegetationsökologie, Naturschutz und Biologische Vielfalt. Seit mehr als 20 Jahren ehrenamtliches Engagement im Naturschutz. Lebt in Göttingen.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald

Susanne Schmidt

Schmidt, Susanne, M. A., Historikerin. Nach Berufstätigkeit als Verwaltungsfachangestellte Studium der Geschichts- und Politikwissenschaften in Kassel. Studentische Mitarbeiterin bei DFG-Forschungsprojekten zur Sozialgeschichte der Frühen Neuzeit unter Leitung von Prof. Dr. Heide Wunder.

Zur Zeit wissenschaftliche Begleitung der Ortschronik "Streifzüge durch 900 Jahre Ortsgeschichte - Crumbach und Ochshausen". Forschungsschwerpunkt: Ländliche Kriminalität in der Frühen Neuzeit. Veröffentlichung: Zwischen Zustimmung und Anpassung. Baunatal im Nationalsozialismus, in: Chronik der Stadt Baunatal, Bd. 4, hg. v. Magistrat der Stadt Baunatal, Kassel 1999, S. 99-110.

Werke:

Kassel im 18. Jahrhundert. Residenz und Stadt

Prof. em. Dr. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik
* 1939 in Friedberg

Studium der Philosophie, Ethnologie und Psychologie, Promotion Wien 1963; Habilitation Bonn 1970; Von 1971 bis 2007 Professor für Philosophie und Pädagogik an der Universität Kassel.

Initiator der beiden Rosenzweig-Kongresse in Kassel 1886 und 2004, Gründungspräsident der Internationalen Rosenzweig-Gesellschaft 2004, seit 2006 Vizepräsident. Bucher zu Rosenzweig: Franz Rosenzweig (1991) und Rosenzweig im Gespräch mit Ehrenberg, Cohen und Buber (2006). Forschungsschwerpunkte: Praktische, Bildungs-, politische und Kulturphilosophie.

Werke:

Der Münchhausen-Autor Rudolf Erich Raspe
Franz Rosenzweig
Kassel Lexikon

Cordula Schmitt
* 1960

Studium der katholischen Theologie in Frankfurt/Main, Studium für Lehramt an Grundschulen in Kassel


Andreas Schmitz
* 1956

Dipl.-Ing., Studium der Stadt- und Verkehrsplanung in Kassel.

Seit 1986 selbstständiger Stadt- und Verkehrsplaner, 1992 Einstieg in die Planungsgruppe Nord in Kassel, geschäftsführender Gesellschafter und Projektleiter.

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Bernhard Schnackenburg

Kunsthistoriker, 1983–2003 Leiter der Gemäldegalerie Alte Meister in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Bernhard Schnackenburg

Dr. phil. Bernhard Schnackenburg, Leiter der Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Museen Kassel. Studium der Rechtswissenschaften und der Kunstwissenschaft in Freiburg i. Br. und München.

Dissertation in München über die Zeichnungen der holländischen Maler Adriaen und Isaak van Ostade (17. Jahrhundert). Nach dem Volontariat in München wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Kunsthalle Bremen, ab 1979 bis 1983 Leiter der Neuen Galerie in Kassel. Veröffentlichung u. a.: Gesamtkatalog Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Museen Kassel, Text- und Tafelband, Mainz 1996.

Werke:

Kassel im 18. Jahrhundert. Residenz und Stadt

Ulrich Schnakenberg

Ulrich Schnakenberg, Studium der Geschichte und der neueren Philologien in Kassel und Leeds. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für britische und amerikanische Geschichte an der Universität Kassel.

Seit 2001 Geschäftsführer der in Kassel ansässigen Georg Forster Gesellschaft, promoviert derzeit über die britische Besatzungspolitik in Deutschland in den Jahren 1945-1949.

Werke:

Der Münchhausen-Autor Rudolf Erich Raspe

Eckart Schneider

seit 2001 Arbeitsrichter in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. em. Dr. Hans Schneider

Prof. em. Dr. theol., Prof. für Kirchengeschichte (Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Marburg)

Stellv. Vorsitzender der Historischen Kommission für Hessen. Publikationen zur Reformationsgeschichte und weiteren frühneuzeitlichen Themen.

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. Dr. Helmuth Schneider
* 1946 in Bad Gandersheim

Prof. Dr. Helmuth Schneider wurde 1946 in Bad Gandersheim geboren. Er studierte Geschichte und Philosophie in Tübingen und Marburg, wo er mit einer Arbeit zur römischen Wirtschaftsgeschichte promovierte.

1978-1988 war er wissenschaftlicher Assistent und Hochschulassistent an der Freien Universität Berlin und machte dort auch 1986 seine Habilitation. Von 1989-1991 war er Privatdozent und Stipendiat der DFG an der Universität Heidelberg und seit 1991 ist er Professor für Alte Geschichte an der Universität Kassel. Forschungsschwerpunkte: Wirtschafts- und Technikgeschichte der Antike. Er ist Herausgeber des "Neuen Pauly, Enzyklopädie der Antike".

Werke:

Denis Papin
Hessen in der Antike
Kassel Lexikon
Leben in Kassel
Technik und Zauber historischer Wasserkünste in Kassel

Ulrich Schneider

(usch), Dipl.-Ing., Stadtplaner, Gutachter und Projektleiter für (Rüstungs-) Altlastensanierung, 1985–87 Erstuntersuchung einer ehem. Sprengstofffabrik, seit 2007 Leiter der Arbeitsgruppe Rüstungsaltlasten der M & P Ingenieurgesellschaft mbH in Hannover.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Ulrich Schneider

(ulsch), Studium in Marburg, Historiker, Lehrer, Publizist.

Arbeitsgebiete: regionale Zeitgeschichte, Widerstandsforschung und Antifaschismus heute, Geschichte des KZs Buchenwald.

Werke:

Kassel Lexikon

Bernd Schneidmüller
* 1954 in Hainchen/Hessen

Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, geb. 1954 in Hainchen/Hessen, studierte Geschichte, Germanistik, Evangelische Theologie und Deutsche Rechtsgeschichte in Zürich und Frankfurt; Staatsexamen 1976; Promotion 1977.

Assistent in Frankfurt am Main und Braunschweig; Habilitation 1985. Professuren für Mittelalterliche Geschichte in Oldenburg (1987-1990), Braunschweig (1990-1994) und seit 1994 in Bamberg. Publikationen zur Mittelalterlichen Geschichte, insbesondere Frankreichs und des Deutschen Reiches, sowie zur Vergleichenden Landesgeschichte.

Werke:

Helmarshausen

Th. Hans-Dieter Scholz

Amtsrat, 1963–2004 im Regierungspräsidium Kassel, u. a. von 1978–87 im Dezernat Wasserrecht tätig.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Horst Ulrich Schönhofen

Richter am Landgericht, Richterlicher Referent und Pressesprecher des Landgerichts Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Eberhard Schrader

OStR i. R. für Biologie, Chemie, Erdkunde. Recherchen zu R. A. Philippi in Valdivia und Santiago, daraus resultierend 2004 eine Ausstellung im Naturkundemuseum Kassel zum 100. Todestag Philippis.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Claudia Schreiber

Studium des Gymnasial-Lehramts für Geschichte und Anglistik in Kassel und Wolverhampton/England.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Helmut Schreier
* 1941

Helmut Schreier, geboren 1941, Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Erinnern und Erben in Deutschland

Prof. Dr. Stefan Schreiner

Professor für Religionswissenschaft (mit Schwerpunkt Islam) und Judaistik an der Universität Tübingen;

Chefredakteur der Zeitschrift JUDAICA – Beiträge zum Verstehen des Judentums.

Werke:

Franz Rosenzweig

Klaus Schulte

Klaus Schulte, Dipl.-Ing., geb. 1930. Architekturstudium in Darmstadt. Mitarbeit im Archi-tekturbüro Bode (Kassel), Prange (Darmstadt), 1961–1966 Stadtplanungsamt Darmstadt, 1966–1993 Stadtplanungsamt Kassel.

Leiter der vorbereitenden Bauleitplanung, stellvertr. Amtsleiter und 1976–1992 Leiter der Planungsstelle des Zweckverbandes Raum Kassel. 1977 Mitgründer und Vorstandsmitglied des Vereins HESSENCOURRIER e.V., 1993 des Verbandes Deutscher Museums- und Touristikbahnen (VDMT), dort Vorstandsmitglied von 1993 bis 2005. Veröffentlichungen: „Fahrzeugsammlung HESSENCOURRIER“, Beiträge in „75 Jahre Kleinbahn Kassel – Naumburg“ 1978 und „Die Kassel-Naumburger Eisenbahn AG“ 2003.

Werke:

Vom Drachen zur Regiotram. Eisenbahngeschichte in der Region Kassel

Dr. Eva M. Schulz-Jander

wurde in Breslau geboren und immigrierte mit ihren Eltern in die USA. In Houston, Montpellier und Berkeley studierte sie Romanistik, Germanistik und Philosophie und promovierte 1965 über Paul Valéry.

Seit 1967 lebt sie in Deutschland. Sie ist Geschäftsführerin der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kassel und Mitglied im Präsidium des Deutschen Koordinierungsrats (DKR) sowie Dozentin an der Volkshochschule Region Kassel.

Werke:

Erinnern und Erben in Deutschland
Franz Rosenzweig
Kassel Lexikon
Making Memories Matter
Von Kassel nach Haifa

Manfred Schumann

Seit 1995 Cellist im Staatsorchester Kassel und Orchestervorstand.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

500 Jahre Orchesterkultur in Kassel 1502-2002

Michael Schwab

persönlicher Referent des Kasseler Oberbürgermeisters, Initiator einer Wiederbelebung der Herkulesbahn in moderner Form und Vorsitzender des Fördervereins Neue Herkulesbahn e.V.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Monika Schwalenstöcker

Studium der Geschichte und Sozialkunde in Kassel, kontinuierlich hochschulpolitisch aktiv, seit 2006 Mitarbeit als Hilfskraft am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Hildegard Schwarz

Malerin, lebt seit 1975 als freischaffende Malerin und Zeichnerin in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

2. Kasseler Weihnachtsheft

Yannick Philipp Schwarz

seit 2003 Magister-Studium der Kunstwissenschaften in Kassel, Vorstandsmitglied in den Vereinen Bürger für das Welterbe e.V. und Herkulesschmiede Messinghof e.V.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dirk Schwarze
* 1942

Kunstkritiker. 2002 bis 2007 Autor für Kultur und Sonderthemen der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA). Studium der Germanistik und Soziologie in Köln.

Journalistische Anfänge im Rheinland. 1982–2002 Leiter der HNA-Kulturredaktion. Mitarbeiter von Kunstforum international und im Internationalen Kritikerverband AICA. Buchpublikationen u. a.: Meilensteine – 50 Jahre documenta (2005); Die Expansion der documenta-Kritik (2006).

Werke:

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner
Kassel Lexikon
Lebensraum Habichtswald

Fritz Schwegler
* 1935 in Breech

Fritz Schwegler, Zeichner, geb. 1935 in Breech, lebt in Düsseldorf,

Teilnehmer der documenta 5 und 8.

Werke:

Künstler-Nekropole Kassel

Pam Schweitzer

Pam Schweitzer, MBE, Gründerin und künstlerische Leiterin von Age Exchange,

Koordinatorin des Europäischen Erinnerungsnetzwerks.

Werke:

Making Memories Matter

Johannes Schwidurski

geb. 1929 in Hofgeismar, kaufmännische Ausbildung, lebt in Kaufungen, 1977–1993 Angestellter des Landkreises Kassel, u. a. gemeinsam mit dem Redaktionsleiter Helmut Burmeister zuständig für die Gestaltung des Jahrbuches des Landkreises Kassel und stellv. Geschäftsführer der Deutschen Märchenstraße.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen

Knut Seidel

Geschäftsführer kassel tourist GmbH & Kongress Palais Kassel – Stadthalle.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Mathias Seidel
* 1962 in Bottrop/NRW

Studium der Vor- u. Frühgeschichte, Geschichte und Skandinavistik in Münster und Marburg. Von 1994 bis 1996 Wissenschaftlicher Angestellter bei der Kommission für Archäologische Landesforschung in Büdingen. .

Seit 1996 beim Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Thüringen, ab 2005 als Gebietsreferent in Südthüringen tätig

Werke:

Hessen in der Antike

Horst Seidenfaden
* 22.08.1956

Horst Seidenfaden, 22.8.1956 in Kassel geboren, dort aufgewachsen, zur Schule gegangen. Nach der Schule Zivildienst im CVJM Kassel, danach Volontariat bei der NA, Arbeit als Lokalredakteur in Hann. Münden. Danach Studium der Wirtschaftswissenschaften in Marburg und Kassel, Rückkehr zur HNA in die Wirtschaftsredaktion. 1993 Lokalchef Kassel, 1996 stellvertretender Chefredakteur, 2002 bis Ende 2017 Chefredakteur der Zeitung.

Lebt als freier Journalist und Autor, Moderator und Berater mit Familie in Kaufungen.

Werke:

Die Nacht. Die Angst. Der Tod.

Friedrich Seitz
* 1926 in Marburg

geb. 1926 in Marburg, war die letzten 13 Jahre seiner Amtszeit Probst der evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck und lebt mit seiner Frau Karin seit seiner Pensionierung 1991 in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner

Klaus Siebenhaar
* 1952 in Siegen

Prof. Dr. Klaus Siebenhaar wurde 1952 in Siegen geboren und kam 1953 nach Kassel, wo er das Wilhelms Gymnasium besuchte und an der Heinrich-Schütz-Schule Abitur machte.

Er studierte an der Freien Universität Berlin Germanistik, Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und machte dort auch seine Promotion und Habilitation. Seit 1999 ist er Professur für Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und seit 2000 auch für Neuere Deutsche Literatur an der FU Berlin. Die "theatralische Sendung" begann 1973 als Dramaturg und Regieassistent am Staatstheater Kassel, von 1990-2001 Mitglied der künstlerischen Leitung und PR-Chef des Deutschen Theaters Berlin. Heute Marketing- und Fundraising-Leiter des Jüdischen Museums, Verleger und mit Leidenschaft Mitglied des Kassel-Beirats.

Werke:

Leben in Kassel

Heinz Siebert
* 1939

Bis zum Renteneintritt Schlosser- und Kältemechanikermeister. Seit 30 Jahren Engagement im NABU, ehrenamtlicher Betreuer der NSG „Oberes Lempetal bei Hombressen“ und „Oberes Holzapetal“.

Leitet avifaunistische Führungen. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt bei der Feldornithologie. Lebt in Hofgeismar-Hombressen.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald

Silke Siebert

Diplom-Ökonomin, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Kassel. Referentin der Hauptabteilung bei der SV Sparkassen Versicherung in Stuttgart. Arbeitsgebiete: Unternehmenskommunikation/Pressestelle.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Josia Simon
* 1980 in New Jersey, USA

Geboren 1980 in New Jersey, USA; Studium der Philosophie und Germanistik in Albuquerque, Heidelberg und Kassel. Seit 2008 Doktorand an der Universität von Oregon; Studium des Hebräischen.

Forschung über Rosenzweigs frühen Begriff der Erzählung und Geschichtsphilosophie.

Werke:

Franz Rosenzweig

Jules Simon PhD
* 1956 in New Brunswick (New Jersey, USA)

Geboren 1956 in New Brunswick (New Jersey, USA); Studium Religionsphilosophie, Promotion Temple University 1994 mit einer Arbeit über Franz Rosenzweig, Rosenzweig’s Relational Ethics (2000).

Heute, Professor für Philosophie an der Universität Texas El Paso. Soeben erschienenen: Art and Responsibility: A Phenomenology of the Diverging Paths of Rosenzweig and Heidegger (2011).

Werke:

Franz Rosenzweig

Klaus Sippel
* 1953

Dr. Klaus Sippel, geb. 1953, studierte Geschichte und Romanistik in Marburg und Freiburg, dann Vor- und Frühgeschichte in Marburg. Promotion 1984, lebt in Lohfelden.

Bezirksarchäologe für mehrere nordhessische Kreise beim Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Abt. Archäologische und Paläontologische Denkmalpflege, Außenstelle Marburg. Publikationen zur hessischen Archäologie.

Werke:

Beberbeck zwischen Sababurg und Gesundbrunnen
Helmarshausen
Reinhardswald. Eine Kulturgeschichte herausgegeben von Hermann-Josef Rapp

Bernhard Skopnik
* 1958 in Wolfhagen

1958 in Wolfhagen geboren, lebt und arbeitet in Kassel, 1980–1985 Studium Visuelle Kommunikation bei Hans Hillmann und K.O. Blase, Kunsthochschule Kassel,

seit 2003 Mitglied Kunstbalkon, 2004 „3 aus Kassel”, Kassel 2005 „fallen”, Kassel, „wie du mir”, Kassel, 2006 „INCARNɔ, Maison Mésange, Corbières (F), „7 X 2”, Kassel www.b-skopnik.de

Werke:

Kunstprojekt 50 +

Andreas Skorka
* 1948 in Recklinghausen

Geboren 1948 in Recklinghausen. Lehrer im Ruhestand.

Lebt seit 1973 in Kassel. Präsident der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Nordhessen e.V.

Werke:

Kassel heute today hoy bugün сегодня

Prof. em. Helmut Slenczka

Dipl.-Ing., Prof. an der Universität Kassel, Architekt.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Martin Sonntag

seit 2000 Geschäftsführer der Caricatura – Galerie für Komische Kunst im KulturBahnhof Kassel. Seit 1999 mit eigener Agentur an die Caricatura angegliedert.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. Dr. Winfried Speitkamp

Prof. Dr. phil., Professor für Neuere Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Studium der Geschichte und Politikwissenschaften in Marburg, Promotion 1986, Habilitation 1994.

Mitglied des Hauptausschusses der Historischen Kommission für Hessen, Stellvertretender Vorsitzender des Hessischen Landesdenkmalrats, Mitglied der Schriftleitung des Hessischen Jahrbuchs für Landesgeschichte. Forschungsschwerpunkte: Verfassungs- und Landesgeschichte; Geschichte der Denkmalpflege, Geschichtskultur und politischer Symbolik; Jugend- und Bildungsgeschichte; afrikanische und Kolonialgeschichte.

Werke:

"Dieses Haus ist gebaute Demokratie"
Kassel Lexikon

Alexandra Splettstößer M. A.

Kunsthistorikerin und Doktorandin an der Universität Marburg.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Rüdiger Splitter

Studium der Klassischen Archäologie, Kunstgeschichte und Ägyptologie, seit 1996 an verschiedenen Museen tätig, seit 2003 Kustos der Antikensammlung der MHK.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Astrid Stäber

ist in Thüringen geboren und aufgewachsen.

Seit 2008 lebt und arbeitet sie als Lektorin im Furore Verlag Kassel.

Werke:

2. Kasseler Weihnachtsheft

Johannes Stein

Studium der Geschichte und Kunstgeschichte in Kassel, Schwerpunkt Mittelalter. Forschungsgebiete: Identitätskonstrukte in der Landeschronik von Hessen und Thüringen des Wigand Gerstenberg.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Bernd Steiner
* 1938

Journalist und Publizist. Redakteur einer Tageszeitung bis 1998. Seither Gründer und Ko-Leiter des Museums Internationales Baum-Archiv, Winterthur in der Schweiz.

Autor mehrerer Bücher zur Kulturgeschichte von Baum und Wald. Mitglied: Schweizerischer AutorInnen-Verband, „Kuratorium Baum des Jahres“, Internationale Dendrologische Gesellschaft. Langjähriger Reinhardswaldgänger und -fotograf. Lebt in Winterthur.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald
Reinhardswald. Eine Kulturgeschichte herausgegeben von Hermann-Josef Rapp

Karin Stengel

Studium der Bibliothekswissenschaften in Stuttgart, Kunstgeschichte und Philosophie in Kassel.

Seit 1993 Leiterin des documenta Archivs der Stadt Kassel, Initiatorin von Ausstellungen und Tagungen zur documenta-Geschichte.

Werke:

Kassel Lexikon

Dirk Stoll

Theologe, seit 2000 Pfarrer an der Evangelischen Kirche Rothenditmold in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Barbara Stolterfoht

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozial- und Rechtsstaatlichkeit, zur Gleichberechtigung und zum Familienrecht. Sozialpolitikerin, erste kommunale Frauenbeauftragte in Kassel, dann hauptamtliche Stadträtin für Frauen, Gesundheit, Soziales und Krankenhäuser. Landesdirektorin des Landeswohlfahrtsverbandes, hessische Staatsministerin für Frauen, Arbeit und Sozialordnung. Vorsitzende des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV). Ehrenamtliche Vorsitzende des Beirats von Transparency International.

Ehrungen: Bundesverdienstkreuz am Bande, Wilhelm- Leuschner-Medaille des Landes Hessen.

Werke:

Elisabeth Selbert und die Gleichstellung der Frauen. Eine unvollendete Geschichte

Hans-Dieter Stolze

seit 1999 Pfarrer i. R., davor an der Lutherkirche. Publikationen zur praktischen Theologie und der Geschichte der evang. Kirche in Kassel. Mitarbeit bei den „Homiletischen Monatsheften“.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dirk Strohmenger M. A.

Studium in Marburg und Gießen, Historiker und Politologe, wiss. Volontär im Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde Marburg, Projekt: Erstellung einer „Topographie des Nationalsozialismus in Hessen“. Forschungsschwerpunkte: Hessische Landesgeschichte, Militärgeschichte, Symbolpraktiken im „Dritten Reich“.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Prof. Dr. Michael Stürmer
* 1938 in Kassel

wurde 1938 in Kassel geboren. Studium der Geschichte und Sozialwissenschaft in Berlin, London (LSE) und Marburg. Habilitation an der Technischen Hochschule Darmstadt. Seit 1973 ord. Professor für Mittelalterliche und Neuere Geschichte, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

1988-1998 Direktor des Forschungsinstituts für Internationale Politik und Sicherheit (Stiftung Wissenschaft und Politik) in Ebenhausen. Gastprofessor in Harvard, Princeton, Toronto, an der Sorbonne und der School for Advanced International Studies in Bologna. Er war Kolumnist führender internationaler Blätter wie "Neue Zürcher Zeitung", “Frankfurter Allgemeine Zeitung” und "Financial Times" und ist seit 1998 Chefkorrespondent für "DIE WELT" und "WELT am SONNTAG".

Werke:

Leben in Kassel

Selbert Susanne

Susanne Selbert, Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen und Strasbourg, Rechtsanwältin in Hamburg und Kassel, 1991/1992 Dezernentin im Umweltbereich beim Regierungspräsidium Kassel, 1992 bis 2009 Amtsund Fachbereichsleiterin beim Landkreis Kassel.

Seit 2009 stellvertretende Landrätin des Landkreises Kassel.

Werke:

Elisabeth Selbert und die Gleichstellung der Frauen. Eine unvollendete Geschichte

Christine Swoboda-Körner

Seit 30 Jahren ehrenamtliche Mitarbeiterin des Stadtmuseums Hofgeismar.

Ausbildung als Bankkauffrau, anschließend Studium der Anglistik, Hispanistik und Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Sie war 20 Jahre lang für eine internationale Großbank tätig.

Werke:

Beberbeck zwischen Sababurg und Gesundbrunnen

Annette von Stieglitz

Dr. phil. Annette von Stieglitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Göttingen; dort Projektleitung für eine Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte des Oberharzes 1788-1866.

Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik in Hannover und Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Verfassungsgeschichte der Frühen Neuzeit; Hofkultur vom 17. bis zum 19. Jahrhundert. Veröffentlichung u. a.: Landesherr und Stände zwischen Konfrontation und Kooperation. Die Innenpolitik Herzog Johann Friedrichs im Fürstentum Calenberg 1665-1679, Hannover 1994.

Werke:

Kassel im 18. Jahrhundert. Residenz und Stadt

Friederike von Stieglitz
* 1962

Studium der Sozialanthropologie, Publizistik und Internationalen Agrarentwicklung in Berlin (M.A.). Verschiedene Feldforschungen in Schwarzafrika,

lebte von 1992 bis 1998 in Ghana, Togo und Kamerun und arbeitete dort in Waldwirtschafts- und Naturschutzprojekten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, seit 1998 Inlandsmitarbeiterin der GTZ in Eschborn.

Werke:

Reinhardswald. Eine Kulturgeschichte herausgegeben von Hermann-Josef Rapp

ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort