Willkommen im

Euregioverlag - Kassel & Region, Kunst & Kultur
AutorInnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Harald Pabst

Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt/Main, seit 1989 Richter am Verwaltungsgericht Darmstadt, seit 1995 Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Walter Pape
* 1945

ist seit 1988 Universitätsprofessor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität zu Köln, Gastprofessuren in den USA. Seit 1985 Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Brückner-Kühner, seit 1996 deren Vorsitzender; seit 1999 Präsident der Internationalen Arnim-Gesellschaft.

Forschungsgebiete: Ästhetik, Aufklärung, Sprachspiel, Komödie und komische Literatur, Sprachphilosophie und Dichtung, Politische Lyrik, Kinderliteratur, Gegenwartsliteratur, Kulturgeschichte der Metaphorik. Bücher zu Joachim Ringelnatz, Wilhelm Busch und zum Kinderbuch sowie zahlreiche Herausgeberschaften, darunter die Werke von Ringelnatz, zwei Bände der Gesamtausgabe Christine Brückners und mit F. W. Block und H. Kotthoff die Reihe Kulturen des Komischen; zuletzt: Romantische Metaphorik des Fließens. Körper, Seele, Poesie. (2007).

Werke:

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner

Wolfgang Pape
* 1947 in Kassel-Harleshausen

Dr. Wolfgang Pape wurde 1947 in Kassel-Harleshausen als drittes Kind des Großhändlers Heinrich Pape und seiner Ehefrau Elvira, geb. Scheer, geboren. Er besuchte die Albert-Schweitzer-Schule in Kassel und die High School in Rochester/USA.

Nach dem Rechts- und Volkswirtschaftsstudium in Marburg studierte er Internationales Recht in Genf/CH und absolvierte ein Rechts- und Japanologiestudium in Freiburg i. Br. Nach seiner ersten juristischen Staatsprüfung in Baden-Württemberg ging er mit einem Stipendium der japanischen Regierung nach Japan, um Japanisch in Osaka und Wirtschaftsrechts an der Universität Kyoto zu studieren. Er promovierte an der Universität Freiburg i. Br. über japanisches Kartell- und Verwaltungsrecht und ist seit 1981 Beamter der Europäischen Kommission in Brüssel und Tokio. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Japan, Ostasien sowie Europa und Global Governance.

Werke:

Leben in Kassel

Burkhard Pappenheim

Burkhard Rabe von Pappenheim geb. 1954, arbeitete über 30 Jahre als politischer Journalist, unter anderen in Paris, Bonn und Berlin. Er leitete die Politikredaktion der „Frankfurter Rundschau“ und war zuletzt stellvertretender Chefredakteur des „Kölner Stadt- Anzeiger“. Seit 2013 kümmert er sich ausschließlich um den Forst- und Energiebetrieb der Familie in Liebenau.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen

Jürgen Pasche
* 1940 in Kassel

1940 in Kassel geboren, war zuletzt Rektor an der Herkulesschule in Kassel.

Er wirkt auch als Kantor und schreibt Lyrik und Kurzgeschichten.

Werke:

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner

Lore Maria Peschel-Gutzeit

Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit, Rechtsanwältin, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und schloss ihre juristische Ausbildung mit der Zweiten juristischen Staatsprüfung ab. Anschließend war sie zunächst kurz als Rechtsanwältin tätig, dann wurde sie Richterin am Landgericht in Hamburg, zuletzt als Senatspräsidentin am Hanseatischen Oberlandesgericht, später Justizsenatorin in Hamburg und Berlin (SPD). Schwerpunkte der Arbeit zu Familienrecht, Kinderrechte und Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Vorsitzende und Ehrenpräsidentin des Deutschen Juristinnenbundes. Unter dem Titel „Selbstverständlich gleichberechtigt“ veröffentlichte Lore Maria Peschel-Gutzeit 2012 eine autobiografische Zeitgeschichte.

Werke:

Elisabeth Selbert und die Gleichstellung der Frauen. Eine unvollendete Geschichte

Bert Petersen

Studium der Agrarwissenschaften in Gießen. 1980–2002 Leiter des hessischen Landgestüts Dillenburg, danach Fachgebietsleiter Pferd beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen.

Derzeit Bearbeitung einer Dokumentation über die Einflüsse Dillenburgs auf die Pflege des Kulturgutes Pferd und die jüngere züchterische Entwicklung des Sportpferdes in Hessen

Werke:

Beberbeck zwischen Sababurg und Gesundbrunnen

Torsten Pfennig

Studium des Sportmanagements. Seit 2006 Pressesprecher bei den EC Kassel Huskies.

Zuvor freier Journalist bei der HNA im Bereich Sport und fester Korrespondent für die Fachzeitschrift EishockeyNEWS.

Werke:

Kassel Lexikon

Rose Elisabeth Pflock
* 1929 in Reichenau in Sachsen

geb. 1929 in Reichenau in Sachsen,

ist Sängerin und Musikerin sowie Autorin und lebt mit ihrem Mann Ernst, ehemals Cellist am Kasseler Staatstheater, in Kassel.

Werke:

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner

Renate Pfromm

Dipl. Arch., HfG, Stadt- und Regionalplanerin. Dezernatsleiterin für Siedlungswesen in der Regionalplanung im Regierungspräsidium Kassel i. R.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Christian Philipsen
* 1972

Dr. Christian Philipsen, geb. 1972, studierte Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte in Göttingen, Köln und an der Bowling Green State University/USA; Promotion 2005/2006 in Göttingen

2003–2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Stadtmuseum Kassel und bei der Kasseler Sparkasse; seit 2006 für die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt als Leiter der Eisleber Museen, Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus tätig; seit 2013 Leiter des Bereichs Museen, Sammlungen und Ausstellungsprojekte in Wittenberg und Eisleben. Veröffentlichungen und Forschungen zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kirchengeschichte mit Schwerpunkt Hessen.

Werke:

Vom Königshof zur Stadt. Kassel im Mittelalter

Dr. Reinhard Piechocki
* 1949 in Halle/Saale

Studium der Biologie in Leipzig und Halle. Anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Genetik der Martin-Luther-Universität Halle.

In der Zeit der politischen Wende Mitinitiator und später zeitweise Geschäftsführer des ersten „Unabhängigen Instituts für Umweltfragen“ (UfU) in der DDR mit Niederlassungen in Berlin und Halle. Seit November 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der „Internationalen Naturschutzakademie INA Insel Vilm“, einer Außenstelle des heutigen „Bundesamtes für Naturschutz“ (BfN). Arbeitsschwerpunkte: Schutz und nachhaltige Nutzung der Biodiversität sowie Theorie und Geschichte des Naturschutzes. Im Jahre 2001 Initiator der jährlich stattfindenden „Vilmer Sommerakademie“ über Grundsatzprobleme des Naturschutzes gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Umweltethik der Universität Greifswald sowie dem Interfa-kultären Ethikzentrum der Universität Tübingen. 2004 Vorlesung an der Univer-sität Greifswald zur „Ideengeschichte des Naturschutzes“. Zahlreiche Veröffent-lichungen. Lebt in Kasnevitz.

Werke:

2. Auflage: Baumriesen und Adlerfarn. Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald

Herbert Pinnow

Historiker, seit 1975 in der Kasseler Lokal- und Regionalforschung tätig, Arbeitsschwerpunkte Wirtschafts- und Technikgeschichte.

Leider stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Dipl.-Ing. Christian Presche
* 1977

Dr. Christian Presche, geb. 1977, studierte Architektur mit Schwerpunkt Baugeschichte und Geschichte in Kassel;

Promotion in Mittelalterlicher Geschichte 2010; wissenschaftliche Begleitung von Restaurierungsarbeiten am Kasseler Philippsgrabmal; Lehraufträge an der Universität Kassel; Mitarbeit an Ausstellungsprojekten zur Kasseler Stadtgeschichte; Vorstandsmitglied des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Kassel 1834 e.V.; Sprecher des Arbeitskreises Denkmalschutz und Stadtgestalt. Veröffentlichungen zur Stadt-, Architektur- und Baugeschichte Kassels sowie zur Landes- und Kulturgeschichte Nordhessens.

Werke:

Die Althessische Ritterschaft und das Stift Kaufungen
Dorothea Viehmann: Die Märchenerzählerin der Brüder Grimm
Kassel Lexikon
Kaufungen 1011
Vom Königshof zur Stadt. Kassel im Mittelalter

Dr. Andrea Pühringer

Studium der Geschichte und Germanistik in Wien. 1992–99 Vertrags-Assistentin an der Universität Wien.

Seit 1999 freiberufl. tätig, Lehraufträge an den Universitäten Kassel und Marburg. Arbeiten zu Stadt-, Finanz-, Regional- und Kulturgeschichte.

Werke:

Kassel Lexikon

Dr. Pauline Puppel

Studium der Geschichte, Germanistik und Romanistik, 1998–2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel

2004–07 am Landeshauptarchiv Koblenz tätig, seit 2007 Archivrätin z. A. am Hess. Hauptstaatsarchiv Wiesbaden.

Werke:

Kassel Lexikon

ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort