Willkommen im

Euregioverlag - Kassel & Region, Kunst & Kultur
Aktuelles
Prof. Karl Oskar Blase in der Künstler-Nekropole beigesetzt
Die Urne des euregio-Autors Prof. Karl Oskar Blase (1925 – 2016) ist in seinem Grabmal „Momentum“ in der Künstler-Nekropole im Kasseler Habichtswald beigesetzt worden. Der Kasseler Grafiker und Künstler hatte das Grabmal in Form eines Auges im Jahre 2001 selbst gestaltet: „„Momentum – der Augenblick in Bewegung und im Wechsel der Zeiten. Das Auge, nach innen und außen gerichtet, Geist und Materie gleichermaßen erfassend.“ Seit 2006 befindet sich bereits die Urne seiner Ehefrau Marga in dem Grabmal.
Mehr
Herkules: Vortrag und Lesung am 6. Mai um 16 Uhr auf der Kassel Buch
Der Herkules: 300 Jahre in Kassel. Vom Wahrzeichen zum Welterbe Vortrag und Lesung von Dr. Joachim Schröder und Hartmut Müller am 6. Mai und 16 Uhr
Kulturbahnhof, Südflügel, Rainer Dierichs Platz 1, 34117 Kassel
Der Herkules blickt seit nunmehr 300 Jahren vom Karlsberg auf Kassel blickt – und umgekehrt. Das monumentale Denkmal ist seit 2013 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Bergpark Wilhelmshöhe. Dr. Joachim Schröder erzählt eine Erinnerungsgeschichte des Wahrzeichens, ergänzt durch Hartmut Müllers Erzählungen über Herkules und Wilhelmshöhe in der Kasseler Mundartliteratur.
Mehr
Der Weg ist noch lange nicht zu Ende: Elisabeth Selbert und die Gleichstellung der Frauen
Vortrag von Hans Eichel und Susanne Selbert am Dienstag, 6. Februar 2018, 19 Uhr im Stadtmuseum Kassel, Ständeplatz 16, 34117 Kassel
Mehr
Kassel im Mittelalter
Maß, Zahl und Ästhetik: Bau und Stadtplanungen des Spätmittelalters in Kassel Ein Vortrag von Dr. Christian Presche am Do. 07.12.2017, 18:00 Uhr in der VHS, Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel
Mehr
Das Magazin aus der Mitte ist da
Ab heute im Buchhandel und im Presseeinzelhandel: Das neue Magazin aus der Mitte: Gute Seiten aus Nordhessen mit dem Schwerpunkt „Kunst, Kultur und Kreativität“. Themen sind u.a.: documenta und viel mehr: Kunstvolles Nordhessen, Kreative Kraft: Künstler aus der Region, Wo die Hippie-Kultur lebt: Das Burg-Herzberg-Festival.
Mehr
Wandern und Pilgern in Nordhessen
Das ideale Geschenk für alle, die sich mehr bewegen möchten: NEU bei euregio: Vom Gehen – Wandern – Flanieren und Pilgern in der nordhessischen Region: Alles ginge besser, wenn man mehr ginge.
Mehr
Finde dein perfektes Geschenk: Die schönsten Ideen für Weihnachtsgeschenke
Hier werden Sie fündig: Nr. 1 Der Tipp für Eisenbahnfans
Vom Drachen zur Regiotram. Eisenbahngeschichte in der Region Kassel „Eine rundum gelungene Auswahl von historischen und aktuellen Einblicken in das Eisenbahnwesen der nordhessischen Metropole.“ Hessenschiene Medientipp Hier können Sie das Buch kaufen
Nr. 2 Berühmte Frauen
Kunigunde – eine Kaiserin an der Jahrtausendwende. Ein wissenschaftlich fundierter und dennoch unterhaltsamer und lehrreicher Exkurs in das Mittelalter. Hier können Sie das Buch kaufen
Mehr
Iris Berben erhält den Georg-August-Zinn-Preis
„Wir sollten behutsam damit umgehen, was nach 1945 an Grundrechten erkämpft und eingefordert wurde. Heute überwiegt ja wieder eher konservatives Denken bei der jüngeren Generation. Und es lohnt sich auch in Zukunft, für diese Rechte zu streiten.“ Iris Berben über ihre Rolle als Elisabeth Selbert
Auf dem Bild: Die Schauspielerin Iris Berben und die euregio-Verlegerin Renate Matthei. Foto: Zgoll
Mehr
30. Todestag von Elisabeth Selbert 2016
*„Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ Art.3, Absatz 2, Grundgesetz
Dieser Satz im Grundgesetz ist dem beharrlichen Einsatz und dem politischen Wirken der SPD-Politikerin Elisabeth Selbert (*22.9.1896 –†9.6.1986) zu verdanken. In diesem Jahr jährt sich ihr Todestag zum 30. Mal. "Elisabeth Selbert und die Gleichstellung der Frauen. Eine unvollendete Geschichte" ist das Thema des neuen Sammelbandes im euregioverlag.
Mehr
Schon gehört? Ein tolle Ausstellung
"Mit dem Herzen sehen – Menschen in der Pflege" ist der Titel einer Ausstellung, die ab dem 17. Juni für einige Wochen in der Seniorenresidenz Augustinum (Im Druseltal 12, Kassel) zu sehen sein wird. Sie zeigt fotografische Porträts von Menschen, die zu Hause gepflegt werden. Entstanden sind die Bilder im Rahmen der sogenannten „Biographiearbeit“ des Pflegedienstes PSH in Kassel. Dabei wurden die Pflege-Klienten nach ihren Lebensgeschichten und ihren Selbstbildern gefragt. Die Porträtierten wurden so fotografiert, wie sie es selbst wünschten.. Im euregioverlag ist der Ausstellungskatalog erschienen.
Mehr
ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort